IFAM: Home Produkte Produktübersicht Gehäuse Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: GSM
Freitag, 18 März 2016 10:48

SMS-Box im Metallgehäuse

ADP UPC SMS Box im Gehäuse offen klein

Unter Module für die Mobilfunkanbindung sind Bauteile und Baugruppen zu verstehen, die die notwendige Schnittstelle zur Mobilfunktechnik  realisieren. Die Adressdaten aus der BMZ werden über Schnittstellen der Feuerwehrperipherie zur Verfügung gestellt, mit deren Hilfe die  Weiterleitung von z. B. FAT-Informationen per SMS an Empfänger wie Leitstellen, Einsatzfahrzeuge oder technisches Personal übertragen werden kann. Die Module sind vorbereitet für den Anschluss an verschiedene FAT bzw. BMZ. Bitte geben Sie Hersteller und Typ bei der Bestellung an. Die SIM-Karte ist nicht Bestandteil der Lieferung.

SMS an feststehende Rufnummern:
Das FATmobil sendet bei entsprechender Programmierung Meldungen an bis zu 1000 Teilnehmer. Dies geschieht als Textnachricht (SMS) z. B. auf ein Handy. Somit werden vorher festgelegte Empfänger bei Brand oder Störung mobil informiert. Die Anzahl der Rufnummern ist abhänig von der Anzahl programmierbarer Regeln, Texten und Konfigurationsdaten.

SMS nach Anforderung durch Anruf:
Es wurde die Möglichkeit geschaffen, per Anruf von einem beliebigen Handy aus zum FATmobil Information abzufordern. Das FATmobil registriert bei einem Anruf die Rufnummer des Anrufers. Dieser Teilnehmer erhält nun ebenfalls aktuelle Feuermeldungen per SMS auf sein Handy zugesandt.

Lieferumfang:
•    ADP-UPC
•    GSM-Terminal
•    Metallgehäuse mit Schwenkhebelverschluss
•    Magnethaft-Antenne mit 1,5 m Anschlusskabel
•    Anschlusskabel Daten (600 mm)
•    Anschlusskabel Versorgungsspannung (300 mm)

Betriebsspannung durch BMZ
Stromaufnahme Sleep Modus (12V)     ca. 45 mA
Stromaufnahme Transit Mode (12V)     ca. 190 mA
Abmessungen (BxHxT) 200 x 300 x 80
SMS-Box im Gehäuse zum Anschluss an Brandmeldesysteme.
Freitag, 18 März 2016 10:41

SMS-Box

ADP UPC SMS Box 02 klein

Unter Module für die Mobilfunkanbindung sind Bauteile und Baugruppen zu verstehen, die die notwendige Schnittstelle zur Mobilfunktechnik  realisieren. Die Adressdaten aus der BMZ werden über Schnittstellen der Feuerwehrperipherie zur Verfügung gestellt, mit deren Hilfe die  Weiterleitung von z. B. FAT-Informationen per SMS an Empfänger wie Leitstellen, Einsatzfahrzeuge oder technisches Personal übertragen werden kann. Die Module sind vorbereitet für den Anschluss an verschiedene FAT bzw. BMZ. Bitte geben Sie Hersteller und Typ bei der Bestellung an. Die SIM-Karte ist nicht Bestandteil der Lieferung.

SMS an feststehende Rufnummern:
Das FATmobil sendet bei entsprechender Programmierung Meldungen an bis zu 1000 Teilnehmer. Dies geschieht als Textnachricht (SMS) z. B. auf ein Handy. Somit werden vorher festgelegte Empfänger bei Brand oder Störung mobil informiert. Die Anzahl der Rufnummern ist abhänig von der Anzahl programmierbarer Regeln, Texten und Konfigurationsdaten.

SMS nach Anforderung durch Anruf:
Es wurde die Möglichkeit geschaffen, per Anruf von einem beliebigen Handy aus zum FATmobil Information abzufordern. Das FATmobil registriert bei einem Anruf die Rufnummer des Anrufers. Dieser Teilnehmer erhält nun ebenfalls aktuelle Feuermeldungen per SMS auf sein Handy zugesandt.

Lieferumfang:
•    ADP-UPC, ADP-ESPA oder ADP-ESPA-U
•    GSM-Terminal
•    Magnethaft-Antenne mit 1,5 m Anschlusskabel
•    Anschlusskabel Daten (600 mm)
•    Anschlusskabel Versorgungsspannung (300 mm)

Betriebsspannung durch BMZ
Versorgungsspannungsbereich      5 bis 36 V DC
Stromaufnahme Sleep Modus (12V)     ca. 45 mA
Stromaufnahme Transit Mode (12V)     ca. 190 mA
Abmessungen (BxHxT) 116 x 90 x 58
SMS-Box für die Montage auf Hutschiene zum Anschluss an Brandmeldesysteme.
Freitag, 18 März 2016 10:31

GSM-Terminal

   GT864 01 klein

Unter Module für die Mobilfunkanbindung sind Bauteile und Baugruppen zu verstehen, die die notwendige Schnittstelle zur Mobilfunktechnik  realisieren. Die Adressdaten aus der BMZ werden über Schnittstellen der Feuerwehrperipherie zur Verfügung gestellt, mit deren Hilfe die  Weiterleitung von z. B. FAT-Informationen per SMS an Empfänger wie Leitstellen, Einsatzfahrzeuge oder technisches Personal übertragen werden kann. Die Module sind vorbereitet für den Anschluss an verschiedene FAT bzw. BMZ. Bitte geben Sie Hersteller und Typ bei der Bestellung an. Die SIM-Karte ist nicht Bestandteil der Lieferung.

SMS an feststehende Rufnummern:
Das FATmobil sendet bei entsprechender Programmierung Meldungen an bis zu 16 Teilnehmer. Dies geschieht als Textnachricht (SMS) z. B. auf ein Handy. Somit werden vorher festgelegte Empfänger bei Brand oder Störung mobil informiert.

SMS nach Anforderung durch Anruf:
Es wurde die Möglichkeit geschaffen, per Anruf von einem beliebigen Handy aus zum FATmobil Information abzufordern. Das FATmobil registriert bei einem Anruf die Rufnummer des Anrufers. Dieser Teilnehmer erhält nun ebenfalls aktuelle Feuermeldungen per SMS auf sein Handy zugesandt.

Lieferumfang:
•    GSM-Terminal
•    Magnethaft-Antenne mit 1,5 m Anschlusskabel
•    Anschlusskabel Daten (600 mm)
•    Anschlusskabel Versorgungsspannung (300 mm)

Betriebsspannung durch FAT3000/4000
Versorgungsspannungsbereich      5 bis 36 V DC
Stromaufnahme Sleep Modus (12V)     ca. 5 mA
Stromaufnahme Transit Mode (12V)     ca. 150 mA
Abmessungen (BxHxT)    75 x 69 x 33 mm
GSM-Terminal zum Anschluss an System3000 und 4000. Einsatz am ADP4000 oder ADP-UPC besonders geeignet.
Freitag, 18 März 2016 10:22

GSM-Modul

46_1004_GSM-Modul_neu

Unter Module für die Mobilfunkanbindung sind Bauteile und Baugruppen zu verstehen, die die notwendige Schnittstelle zur Mobilfunktechnik  realisieren. Die Adressdaten aus der BMZ werden über Schnittstellen der Feuerwehrperipherie zur Verfügung gestellt, mit deren Hilfe die  Weiterleitung von z. B. FAT-Informationen per SMS an Empfänger wie Leitstellen, Einsatzfahrzeuge oder technisches Personal übertragen werden kann. Die Module sind vorbereitet für den Anschluss an verschiedene FAT bzw. BMZ. Bitte geben Sie Hersteller und Typ bei der Bestellung an. Die SIM-Karte ist nicht Bestandteil der Lieferung.

SMS an feststehende Rufnummern:
Das FATmobil sendet bei entsprechender Programmierung Meldungen an bis zu 16 Teilnehmer. Dies geschieht als Textnachricht (SMS) z. B. auf ein Handy. Somit werden vorher festgelegte Empfänger bei Brand oder Störung mobil informiert.

SMS nach Anforderung durch Anruf:
Es wurde die Möglichkeit geschaffen, per Anruf von einem beliebigen Handy aus zum FATmobil Information abzufordern. Das FATmobil registriert bei einem Anruf die Rufnummer des Anrufers. Dieser Teilnehmer erhält nun ebenfalls aktuelle Feuermeldungen per SMS auf sein Handy zugesandt.

Lieferumfang:
•    GSM-Modem
•    Magnethaft-Antenne mit 1,5 m Anschlusskabel
•    Anschlusskabel Daten (600 mm)
•    Befestigungswinkel

Betriebsspannung durch FAT2002/3000
Stromaufnahme Sleep-Mode (12V )     ca. 5 mA
Stromaufnahme Transit-Mode (12V)    ca. 150 mA
Gehäuseabmessungen (BxHxT) 65 x 72 x 27 (mm)
GSM-Modul für Anschluss direkt am FAT2002 / FAT3000
Mittwoch, 22 September 2010 09:20

GSMProgWin

GSMGW

Für die aufgeführten Geräte und Systeme ist für die Inbetriebnahme, Wartung und Service entsprechende Programmiersoftware (SW) notwendig. Diese werden den Geräten und Systemen i. d. Regel beigelegt.

Sollten Sie nicht über die aktuelle SW verfügen, so können Sie diese über den neben stehenden Link unter der Rubrik „Produkte / Programmiersoftware“ (www.ifam.com) downloaden.

Programmiersoftware zum Bearbeiten der Kundendaten für das GSM-Gateway (z.B. Rufnummer, Meldergruppen u.a.GSMProgWin (KDE)

Programmierkabel

Dokumentation

ab WIN XP

COM-Port

Zum Downloadbereich...

Freigegeben in Programmier-Software